Unfälle in den USA im Jahr 2014

(8 getötete und 23 verletzte FA)

Hinweis: in der Statistik sind auch Unfälle enthalten die bisher nicht veröffentlicht wurden. Daher kann es vorkommen, dass die Gesamtzahl der betroffenen FA die Summe der in den Berichten erwähnten übersteigt.


- Gebäudebrand - zwei getötete FA

(bl) Toledo/Ohio (USA). Während dem Innenangriff in einem brennenden Wohngebäude erlitten zwei Kollegen schwere Verletzungen. In einer riskanten Rettungsaktion wurden die beiden ins Freie gebracht und eine medizinische Notfallversorgung eingeleitet. Leider starben die verunglückten Feuerwehrmänner (42 und 31 Jahre) wenig später im Krankenhaus. Der jüngere Kollege war erst sechs Monate im Dienst.

Wie es in den USA üblich ist, wird eine detaillierte Unfalluntersuchung folgen. Seit 1981 gab es in Toledo keinen tödlichen Dienstunfall. In der 177-jährigen Geschichte der Feuerwehr Toledo starben insgesamt 49 Feuerwehrmänner.

Quelle: Feuerwehr Toledo

- Gebäudebrand - 13 verletzte und 2 getötete FA

(jw) Boston/MA (USA). Bei einem Brand in Boston sind 2 Feuerwehrmänner getötet und weitere 13 verletzt worden. Die Brandbekämpfung war schon im vollen Gange, als die beiden Männer in den Keller des Gebäudes gingen. Sie waren noch keine 3 Minuten im Gebäude, als ein Fenster zu Bruch ging und durch die einströmende Luft das Feuer schlagartig hinter ihnen entfacht wurde. Trotz sofortigen „Mayday“ Rufes konnten die beiden nur noch tot geborgen werden. Einige von den verletzten Feuerwehrmännern wurden von der Druckwelle eines Backdrafts eine Treppe hinab geschleudert.

Quelle: Firehouse.com

- PKW-Brand - Reaktion auf Magnesium - ein verletzter FA

PKW-Brand - Reaktion auf Magnesium - ein verletzter FA PKW-Brand - Reaktion auf Magnesium - ein verletzter FA (bl) Tuscaloosa (USA). Während der Bekämpfung eines PKW-Brands kam es zu einer spontanen, heftigen Reaktion. Eine kleine Menge brennendes Magnesium (Fahrzeugteil unter einem Sitz) reagierte mit dem Löschwasser. Die getragene Schutzausrüstung verhinderte schwere Verletzungen. Die Jacke wurde jedoch stark beschädigt und der Unterarm verletzt.

Quelle: Tuscaloosa Fire & Rescue Service THANKS for the pics!

- Gebäudebrand - Einsturz - zwei verletzte FA

4. Juli 2014 - Gebäudebrand - Einsturz - zwei verletzte FA 4. Juli 2014 - Gebäudebrand - Einsturz - zwei verletzte FA (bl) Der Brand in einer Garage breitete sich auf das Wohnhaus aus. Während dem Innenangriff in der Küche stürzten Deckenteile ein. Der Angriffstrupp wurde begraben und sendete den Maydayruf. Beide Feuerwehrmänner waren in der Lage sich selbst aus den Trümmern zu befreien.

Quelle: Fort Worth Fire, Glen E. Ellman

- Wohnungsbrand - zwei verletzte und ein getöteter FA

(jw) New York/NY(USA). In einer Wohnung im 19. Stock eines 21-stöckigen Gebäudes kam es zu einem Brand. Das Feuer breitete sich schnell auf den 18. und 17. Stock aus. Der 40 Jahre alte Feuerwehrmann war dabei die Wohnung nach möglichen Opfern zu durchsuchen, als ihm das Feuer den Rückweg versperrte. Die nachrückenden Trupps fanden ihren Kollegen bewusstlos vor. Trotz der Reanimationsversuche und dem schnellen Transport in eine Klinik verstarb der Feuerwehrmann. Während der Löscharbeiten wurden zwei weitere Feuerwehrmänner leicht verletzt.

Quelle: FDNY

- Schnelle Brandausbreitung - drei verletzte FA

(jw) MILWAUKEE/WITI (USA). Drei Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden bei einem Brand in Milwaukee verletzt. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf schlugen bereits Flammen aus den Fenstern des Erdgeschosses. Da es hieß, dass noch Personen im ersten Stock seien, wurde umgehend mit der Menschenrettung angefangen und der erste Stock abgesucht. Während der Suche wurden drei Einsatzkräfte von den Flammen eingeschlossen und konnten sich nur noch durch einen Sprung aus dem Fenster retten. Sie erlitten Verbrennungen zweiten und dritten Grades sowie Schnitt- und Platzwunden. Glücklicherweise besteht keine Lebensgefahr.

Quelle: FOX6NOW.com