Unfälle in den USA im Jahr 2002

(13 getötete und 33 verletzte FA)

Hinweis: in der Statistik sind auch Unfälle enthalten die bisher nicht veröffentlicht wurden. Daher kann es vorkommen, dass die Gesamtzahl der betroffenen FA die Summe der in den Berichten erwähnten übersteigt.


- Gebäudebrand - ein getöteter und drei verletzte FA

(ar) Jefferson City, Tennessee (USA). Ein Trupp wurde für den Innenangriff und ein Trupp zum Absuchen der Räume eingesetzt.

Ein 21-jähriger Feuerwehrmann wurde getötet und drei weitere verletzt. Ein schwerverletzter FA erlitt Verbrennungen an Armen und Händen, im Nacken und am Kopf. Zwei weitere FA erlitten leichtere Verbrennungen und Rauchvergiftungen. Dem getöteten FA war der Rückzug versperrt. Nach 18 Minuten wurde er knapp 2 m von der Tür entfernt gefunden. Sein Notsignalgeber hatte ausgelöst, jedoch lag das Opfer auf ihm und dämpft ihn somit.

Für den getöteten FA wurde ein Gottesdienst arrangiert.

Gespendete Gelder sollen der Anschaffung einer Wärmebildkamera zu Gute kommen. Für weitere Informationen mailen Sie bitte an jcfdfireinspector@hotmail.com.

Das Jefferson City Fire Department ist eine kombinierte Wache mit 30 FA auf dem Dienstplan. Jefferson City hat etwa 8000 Einwohner.

Quelle: firehouse.com

- Gebäudebrand - ein getöteter FA, drei verletzte FA

(ar) Mecklenburg, North Carolina (USA). Ein 23-jähriger Feuerwehrmann erlag nach einem Dienstunfall seinen Verletzungen.

Der Verstorbene war der Strahlrohrführer und ging kriechend (auf Händen und Knien) im Erdgeschoss vor. Sein Captain war hinter ihm an der Schlauchleitung. Plötzlich gab der hölzerne Fußboden nach, er fiel etwa 2,5m in das brennende Kellergeschoss herab. Er versuchte noch eine Kiste als Stufe zu nutzen um wieder nach oben zu gelangen. Der Captain konnte seine Finger kaum erreichen, es war ein Kampf.

Erst mit der Hilfe weiterer Kollegen gelang es ihnen den Verunfallten aus dem Feuer zu ziehen. Der schwerstbrandverletzte Feuerwehrmann wurde in das Verbrennungszentrum gebracht wo er einige Tage später verstarb. 80% seiner Körperoberfläche waren verbrannt.

Der leicht verletzte Captain (Verbrennungen an Ohren und Schultern) konnte das Krankenhaus bereits einen Tag nach dem Unfall verlassen.

Für zwei leichtverletzte Feuerwehrmänner bestand keine Notwendigkeit für eine klinische Behandlung.

Quellen: firehouse.com und The Charlotte Observer

- Gebäudebrand - zwei getötete FA, zwei verletzte FA

Flammen schlagen aus dem Dach (ar) Pompey, New York (USA). Durch den teilweisen Einsturz eines brennenden Wohnhauses wurden zwei Feuerwehrmänner (28 und 41 Jahre) getötet und zwei weitere trugen kleinere, aber ernsthafte, Verletzungen davon.

Da die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen sind, wurden noch keine Details veröffentlicht.

Videoaufnahme vom Einsturz -> The 911 Call

Bericht über den Unfall -> Video News Report (sechs Min.)

Gottesdienst für den 28-jährigen -> Timothy Lynch's Funeral

Quellen: firehouse.com (u. a. weitere links) und WTVH-TV

- Gebäudebrand - zwei getötete FA, zwei verletzte FA

(ar) St. Louis (USA). Brand in einem zweigeschossigen Gebäude. Im Obergeschoss wurde ein 38-jähriger Feuerwehrmann von einer Durchzündung überrascht. Er erlitt eine tödliche Rauchvergiftung und Brandverletzungen. Bei der Rettungsaktion stürzte ein FA die Treppe hinunter, er verbrannte sich Kopf und Finger. Ein weiterer FA, der auf der Suche nach dem vermissten FA verunglückte, wurde aufgrund seines ausgelösten Totmannwarner geortet. Leider kam auch für ihn jede Hilfe zu spät.

Weitere Informationen und Bilder von der Trauerfeier finden Sie auf der firehouse-Homepage.

Quelle: firehouse.com

- Großbrand "Lagerhalle" - 15 verletzte FA

(ar) New York (USA). Fünfzehn Feuerwehrmänner erlitten leichte Verletzungen bei einem Brand einer Lagerhalle in Long Island.

Die erste Einheit begann sofort mit dem Löschangriff. Drei weitere Feuerwehrmänner begaben sich auf die Suche nach dem Brandherd. Auf der Suche verloren sie die Orientierung und wurden von den Flammen eingeschlossen.

Ein Interventionsteam nahm nach dem eingehenden Maydayruf sofort die Suche auf. Die beiden zuerst aufgefundenen Feuerwehrmänner mussten abgelöscht werden. Der dritte Feuerwehrmann wurde etwas später bewusstlos aufgefunden und musste ebenfalls abgelöscht werden. Alle drei Feuerwehrmänner wurden innerhalb 12 bis 15 Minuten nach absetzen des "Mayday" gerettet und in Krankenhäusern eingeliefert.

Zwölf weitere leichtverletzte Feuerwehrmänner mussten ebenfalls in Krankenhäuser eingeliefert werden. Alle verletzten Feuerwehrmänner konnten das Krankenhaus bereits am nachfolgenden Tag verlassen.

Nach dem Maydayruf wurde vorsorglich ein Rettungshubschrauber in Bereitstellung gestellt, welcher jedoch nicht zum Einsatz kam.

Nach sieben Stunden rückten die Kräfte von der Einsatzstelle ab. Die Lagerhalle wurde durch den Brand völlig zerstört und stürzte an einem Punkt ein.

Quelle: firehouse.com

- Gebäudebrand - Einsturz - drei getötete FA, fünf verletzte FA

Gloucester City, New Jersey (USA). Durch einen Brand in einem dreigeschossigen Gebäude ereignete sich ein Teileinsturz. Trotz des sofortigen Rückzugssignals wurden acht Feuerwehrmänner verschüttet. Fünf FA und ein Zivilist konnten gerettet werden. Drei FA und drei Schwestern starben.

Einen Livemitschnitt vom Einsturz des Gebäudes finden Sie unter NBC10 Video.

Quelle: firehouse.com

- Gebäudebrand - Einsturz - ein getöteter FA

Trauerbekundungen am Einsatzort (ar) Muscatine, Iowa (USA). Ein 53-jähriger Feuerwehrmann stürzte während eines Gebäudebrandes durch das Dach ein, er erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Sein Truppkollege blieb unverletzt. Beide Feuerwehrmänner gehören dem Muscatine Fire Department an.

Um Rauch und Hitze aus dem Gebäude zu bekommen wurde von den beiden Feuerwehrmännern die Dachhaut aufgetrennt.

Der Chef des Muscatine Fire Dept. Steve Dalbey konnte noch nicht sagen ob der Einsatz entsprechend der Richtlinien abgearbeitet wurde. Er konnte auch noch nicht sagen ob sich aufgrund des Unfalles evtl. die Richtlinien ändern werden.

"Der Unfall erinnert uns wieder an die Gefahren von Einsätzen," sagte Dalbey. "diese Sachen geschehen und sie sind nicht immer unvermeidbar."

Die zwei Feuerwehrmänner wurden auf das Gebäude geschickt um eine Öffnung zu schaffen, das sind Standards bei solchen Lagen. Zu Beginn des Einsatzes herrschte Unklarheit ob noch Menschen in Gefahr sind. Um einen effektiven Innenangriff durchführen zu können ist es notwendig eine Entrauchungsöffnung zu schaffen.

Die zuständigen Behörden (Iowa State Fire Marshall´s Office, Polizei und Feuerwehr) forschen nun nach der genauen Ursache.

Das Feuer musste nach dem Unfall von mehreren Seiten und von der Leiter aus bekämpft werden.

Quellen: The Muscatine Journal (Foto), firehouse - http://www.firehouse.com/lodd/2002/ia_sep14.html, http://www.firehouse.com/lodd/2002/ia_sep14b.html, http://www.firehouse.com/lodd/2002/ia_sep14c.html

- Gebäudebrand - Explosion - Einsturz - ein getöteter und zwei verletzte FA

Terre Haute, Indiana (USA). Während eines Brandes stürzte nach einer Explosion das Gebäude ein. Ein 50-jähriger Captain wurde unter den Trümmern begraben, zwei weitere Einsatzkräfte wurden leicht verletzt. Der Captain war seit fast 24 Jahren bei der Feuerwehr.

Quelle: www.wtwo.com

- Wohnungsbrand - Durchzündung - zwei verletzte FA

Summit, Illinois (USA). Während der Rettungsarbeiten ereignete sich im 2. OG eine Durchzündung. Der 91-jährige Hausbewohner erlag seinen Verletzungen. Die beiden Feuerwehrmänner des vorgehenden Trupps entkamen nur knapp schweren Verletzungen.

NBC5 veröffentlicht auf seiner Seite ein Interview mit den beiden Feuerwehrmännern, Videoaufnahmen und Bilder von der Durchzündung.

Quelle: Bonnie Buck (Managing Editor), NBC5.com