Unfälle in Deutschland im Jahr 2017

(52 verletzte FA)

Hinweis: in der Statistik sind auch Unfälle enthalten die bisher nicht veröffentlicht wurden. Daher kann es vorkommen, dass die Gesamtzahl der betroffenen FA die Summe der in den Berichten erwähnten übersteigt.


Juni 2017 - Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA

(bl) Hamburg. Fettbrand in einer Grillstube. Nach der notwendigen Öffnung einer Abzugshaube, lief flüssiges Aluminium über die Einsatzkleidung des Atemschutzgeräteträgers. Der Feuerwehrmann wurde im Kopfbereich verletzt und musste ambulant versorgt werden.

Quelle: Feuerwehr Hamburg

Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Seeger, Feuerwehr Hamburg) Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Seeger, Feuerwehr Hamburg) Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Seeger, Feuerwehr Hamburg) Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Seeger, Feuerwehr Hamburg) Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Seeger, Feuerwehr Hamburg) Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Foto: www.waldeck-fotografie.de) Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Foto: www.waldeck-fotografie.de) Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Foto: www.waldeck-fotografie.de) Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Foto: www.waldeck-fotografie.de) Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Foto: www.waldeck-fotografie.de) Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Foto: www.waldeck-fotografie.de) Küchenbrand - abtropfendes Aluminium - ein verletzter FA (Foto: www.waldeck-fotografie.de)

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung: Waldeck Fotografie und Seeger, Feuerwehr Hamburg

- Großbrand - drei verletzte FA

(bl) Elterlein (SN). Großbrand einer Möbelfirma. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte steht eine 60 x 120 Meter große Halle in Vollbrand. Während die ersten Trupps mit der Brandbekämpfung beginnen, werden umgehend umliegende Feuerwehren nachalarmiert. Dann bricht das Dach der Halle ein. Etwa eine Stunde später kommt es plötzlich zu mehreren Explosionen. Ein Feuerwehrmann wird dabei leicht verletzt. Die Löscharbeiten werden für mehrere Minuten unterbrochen. Gleichzeitig versorgt der Rettungsdienst zwei weitere Kameraden mit Rauchgasintoxikationen.

Quelle: Feuerwehr-Magazin